Ihre Ansprechpartner bei Raster & Vogl

Wilhelm Raster

Kunden- und Schadenservice
Geschäftsführer/Fahrzeuglackierer Meister

Alois Vogl

Kunden- und Schadenservice
Geschäftsführer/Fahrzeuglackierer Meister

Philipp Raster

Kunden- und Schadenservice
Karosserie- und Fahrzeugbau Meister

Seit 1988 da wenn´s kracht

Hier fiel der Startschuss

Es war einmal… 

So oder so ähnlich beginnt jede gute Geschichte. Und bis jetzt hat sich auch bei Raster & Vogl einiges getan. Schon seit 1988 besteht der Betrieb. Die damalige Lackiererei, gegründet von Wilhelm Raster, hatte ihren Sitz in der Lachenerstraße in Dießen. Nachdem die Grenzen der Kapazität des damaligen Firmensitz erreicht waren, und Alois Vogl in das Geschäft einstieg, zog der Betrieb 1998 an seinen aktuellen Standort. Aber auch hier wurde der Platz knapp. Im Jahr 2004 nutzte man die Möglichkeit das komplette Gebäude in der Fritz-Winter-Straße zu übernehmen. Der Betrieb vergrößerte sich nun auf die aktuelle Größe von ca. 850qm auf zwei Ebenen.  Der Platz erlaubte es jetzt auch größere Karosseriearbeiten durchzuführen zu können. 

Im Herbst 2021 eröffnete Raster und Vogl ein Servicebüro in Weilheim. Hier erwartet die Autofahrer in und um Weilheim die gleiche kompetente Beratung zu den Schäden an Ihrem Fahrzeug wie in unserem Betrieb in Dießen. 

 

Raster & Vogl in der Fritz-Winter-Straße 40

Damals wie heute ein zuverlässiger Partner

Von Anfang an setzt unser Betrieb auf Qualität. Beginnend beim Lackmaterial, über die Aus- und Weiterbildungen bis hin zur täglichen Arbeitsweise in unserer Karosseriewerkstatt und Lackiererei. Nach über 30 Jahren ist unser Betrieb vom reinen Lackierbetrieb zum Fachbetrieb für Unfallinstandsetzung in der Region gewachsen. Auch das Serviceangebot wurde Stück für Stück erweitert. Bei einer Reparatur erhalten unsere Kunden von uns ein Ersatzfahrzeug, welches wir im Rahmen unseres Hol-Bring Service direkt nach Hause zustellen. Wir kümmern uns außerdem um alle bürokratischen Vorgänge mit Versicherungen, die wir unseren Kunden abnehmen können. Das anfangs ärgerliche Schadensereignis machen wir unseren Kunden so stressfrei und bequem wir möglich. Damit der Schaden am Auto schnell wieder vergessen ist. 

Alles unter einem Dach

Die Karosserieprofis

Was machen wir? Wir reparieren Autos.

Unter der Berufsbezeichnung (Achtung!) „Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker(in) / Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik“ kann sich wohl kaum jemand etwas vorstellen. So zungenbrecherisch die Berufsbezeichnung ist, so anspruchsvoll und spannend ist auch der Berufsalltag unseres Karosserie-Teams. Egal ob ein Auto mit verkratzter Stoßstange, oder ein Fahrzeug nach einer schweren Kollision auf der Hebebühne steht: Unsere geschulten Mitarbeiter reparieren es wieder. Das erfordert viel Fachwissen, Aus- und Weiterbildung und Erfahrung. „Autos reparieren“ ist nicht nur kaputte Teile abschrauben und neue Teile anschrauben. Dazu gehören auch Rückverformung und Schweißarbeiten an Stahl und Aluminiumblechteilen, die Vermessung und Einstellung eines Fahrwerks, Kalibrierung der Fahrerassistenzsysteme, Richtarbeiten am Fahrzeugrahmen und vieles mehr. All das muss fachgerecht und nach den Vorgaben des jeweiligen Fahrzeugherstellers geschehen. 

So gesehen ist es gar nicht so leicht „Autos zu reparieren“. Genau das ist es aber, was wir machen und können.   

Die Lackprofis

Spraydose und Pinsel? Nicht wirklich. 

Wir hören oft; „macht mal schnell Farbe drauf“. „Nichts einfacher als das“ denkt man. Aber: Ist es ein Uni, Metallic, Perlmutt oder Xyrallic Farbton? Ist der Lackaufbau 2-, 3-, oder gar 4-Schichtig? Was befindet sich unter dem alten Lack? Ist ein Farbtonangleich erforderlich? Und, Moment mal. Heißt die Farbe beim Auto nicht eigentlich Lack? Fragen über Fragen. Gut das unser Lackier-Team all diese Fragen beantworten kann und tagtäglich den richtigen (Farb-) Ton trifft. Zum Beruf Fahrzeuglackierer (in) gehört aber noch vieles mehr. Es wird gefüllert, geschliffen, gespachtelt, Farbtöne gemessen, poliert, Farbtonmuster angefertigt und vieles mehr. Und auch stetig neue Innovationen bei der Arbeitsweise und den Farbtönen machen den Arbeitsalltag spannend und abwechslungsreich.

„Mal eben schnell Farbe drauf machen“ erfordert viel Erfahrung, Genauigkeit und Fachwissen. Ein präzises Auge für Formen und Farbtöne. All das bringen wir mit. Und deshalb machen wir „die Farbe drauf“.